Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen, personalisierten Inhalt und Werbung verwendet. Mehr dazu unter Datenschutz & Impressum.

Wimmer Torhandel - Antriebstechnik

Die großflächig verglaste Stahl/Alu-Kombination

Seine Stärke ist die Materialkombination

Der doppelwandige Lamellen-Sockel aus Stahl und die Verglasungsrahmen aus eloxiertem Aluminium sind ein in der Praxis sehr bewährter, auf Robustheit abgestimmter Torblatt-Aufbau. Mit der Doppelverglasung kommt noch der positive Effekt der Wärmedämmung hinzu.


Durch den starken Dämmkern aus 100% FCKW-freiem Polyurethan-Hartschaum ergibt sich ein guter Wärmedämmwert: Eingebautes Tor 4 x 4 m mit Kunststoff-Doppelscheiben 16 mm dick: U = 3,2 W/m2K.


Das Torblatt mit dem perfekten Langzeitschutz

Das äußere und innere Stahlblech des Sockels ist verzinkt, Polyestergrundbeschichtet und zusätzlich stucco-geprägt als solider Schutz gegen Rost und Umwelteinflüsse.


Der Sockel: Die Basis der Torblatt-Stabilität

Die hohe Stabilität des APU 40 Tores baut wesentlich auf dem bereits standardmäßig 750 mm hohen und 42 mm dicken Lamellensockel auf. Und: Bei Anfahrschäden lässt sich der preiswerte Lamellensockel leicht austauschen.


Farbharmonie für eine moderne Hallen-Architektur

Die Torblatt-Elemente sind auch in den Standardfarben hervorragend aufeinander abgestimmt: Weißaluminium (in Anlehnung an RAL 9006) beim Stahl- Lamellensockel, gebeizt/Naturton (E6/EV1) bei den stranggepressten, nach DIN 17611 eloxierten Aluminium-Rohrprofilen. Sonderbunttöne nach RAL auf Wunsch.

 

10 Vorzugs-Bunttöne:Aufpreisfrei bei doppelwandigen Stahllamellen. Nutzen Sie den Preisvorteil!

 

Wärmedämmung (EN 4108) Schalldämmung (EN 52210, Teil 5) Windlast (EN 4102) Brandverhalten (EN 4102) Eigengewicht Torblatt Größenbereich

U = 3,2 W/m2K für (Tor 4 x 4 m mit Kunststoff-Doppelscheiben 16 mm dick)

R'v, w, B = ca. 20 dB
  • Klasse 2
  • höhere Windklassen auf Anfrage
Torblattelement Baustoffklasse B2 (normal entflammbar) 10-13 kg/m2
  • Breite bis 8000 mm
  • Höhe bis 7000 mm